4shared

Goldschmitt Blattfedern – die einfache Variante

Goldschmitt Blattfedern – die einfache Variante 2017-06-19T09:53:13+00:00

Blattfedern erfüllen seit vielen Jahren höchste Anforderungen im Freizeit- und Profibereich.

Blattfedern erfüllen seit vielen Jahren höchste Anforderungen sowohl in industriell genutzten Transportern als auch in der Freizeitindustrie. Reisemobile fahren in der Regel ebenso auf blattgefederten Hinterachsen wie auch Werkstatt- und Ambulanzfahrzeuge. Obwohl die serienmäßigen Blattfedern lediglich für den Wechsel zwischen Volllast und Leerzustand ausgelegt sind, müssen diese beinahe Unmögliches leisten. Die schweren Aufbauten von Reisemobilen und Ambulanzfahrzeugen sowie das Equipment von Werkstattfahrzeugen, Geld- und Pferdetransportern lassen die Serienfedern der Hinterachse schon nach kurzer Zeit dauerhaft ermüden. Die Folgen sind sowohl für die Insassen als auch für das Equipment bzw. die Fracht äußerst bedenklich. Harte Schläge und schlechte Fahreigenschaften sind die unangenehmen und gefährlichen Folgen überforderter Serienblattfedern.


Goldschmitt Blattfedern – die einfache Variante

Unsere nachrüstbaren Blattfedern bringen wieder mehr Spannung und Federkraft in das Fahrwerk Ihres Reisemobils, Transporters, Ambulanz- oder Werkstattfahrzeugs. Hochwertiger Stahl und speziell ausgewalzte Federenden sorgen für verringerte Seitenwindanfälligkeit, bessere Kurvenstabilität und einfacheres Handling. Massive Werkstatteinrichtungen und schweres Equipment lassen sich mit Hilfe von Zusatzblattfedern effizient und kostengünstig ausgleichen. Durchhängende Federpakete

erreichen durch den Einbau einer Zusatzlage wieder einen Großteil der ursprünglichen Spannung und führen zu einer deutlichen Anhebung des Fahrzeughecks. Mit den Federsystemen von Goldschmitt besteht außerdem die Möglichkeit, die Achslasten sowie das zulässige Gesamtgewicht der meisten Reisemobile und Transporterfahrgestelle aufzulasten. Wir beraten Sie zu diesem Thema gerne telefonisch oder vor Ort in unseren Goldschmitt Technik-Centern.

Goldschmitt Blattfedern – die einfache Variante