4shared

Goldschmitt Schraubenfedern – für einen stabilen Bug

Goldschmitt Schraubenfedern – für einen stabilen Bug 2017-06-19T09:53:24+00:00

Starke Windungen für überlastete Vorderachsen von Reisemobilen und Nutzfahrzeugen.

Transporterhersteller wie Fiat, Ford, Iveco und Co. konstruieren ihre Fahrgestelle primär nicht dafür, dass später einmal ein Reisemobil, Industrie- oder Ambulanzfahrzeug daraus wird. Zunächst sind die Chassis als einfache und zweckmäßige Lastenesel ausgelegt. Werden Ducato, Transit, Daily und die anderen Lastenbrüder zu einem Wohnmobil, Verkaufsfahrzeug oder TV-Übertragungswagen geadelt, passiert häufig Folgendes: Die Fahrgestelle sind mit den Lasten der schweren Sonderaufbauten oft überfordert und überlastet im wahrsten Sinne des Wortes. Gerade bei Fahrzeugen mit hoher Vorderachslast werden die vorderen Schraubenfedern so stark beansprucht, dass diese besonders schnell ermüden und ihren Aufgaben nicht mehr gewachsen sind. Das Fahrzeug geht buchstäblich in die Knie und harte Stöße schlagen direkt auf die Insassen und das empfindliche Interieur durch. Eine Verschlechterung des Fahrkomforts ist meist mit der Ermüdung der Originalfeder verbunden.

Nicht nur in der Freizeitbranche aktiv: In enger Abstimmung mit verschiedenen Herstellern bieten wir für viele Pickup-und Offroad-Fahrzeuge diverse Fahrwerkskomponenten an, die den Federkomfort und das Fahrverhalten verbessern und den Einsatz von schweren Anbauteilen wie Schneepflügen, Streuern oder Kehrmaschinen ermöglichen.

Schrauben- und Luftfedern sorgen für einen höheren Restfederweg und damit für bessere Fahreigenschaften und mehr Sicherheit.

Goldschmitt Schraubenfedern – für einen stabilen Bug

GOLDSCHMITT PREMIUM PARTNER

Aber machen Sie sich keine Sorgen. Natürlich haben wir für solche Probleme die passende Lösung parat. Da die Serienfedern nicht in der Lage sind, solch schwere Lasten permanent zu tragen, müssen verstärkte Schraubenfedern diese Aufgaben übernehmen. Unsere Schraubenfedern werden im Austausch für die überlasteten Serienfedern eingesetzt. Dadurch kann Ihr Fahrzeug an der Vorderachse – je nach Modell – um bis zu 100 Millimeter angehoben werden. Durch den optimierten Federweg werden Fahrverhalten, Komfort und Sicherheit deutlich-

Auf den vorherigen Seiten haben Sie ja bereits die herkömmliche Vorgehensweise bei überlasteten Vorderachsen kennengelernt. Aber auch in der Fahrwerkstechnik bestätigen Ausnahmen die Regel. So unterscheiden sich Reisemobile und Transporter nicht nur äußerlich voneinander. Während die Vorderachse der meisten Fahrzeuge mit Schraubenfedern ausgestattet ist, verwendet Mercedes für seine Sprinter-Baureihe in Querrichtung verbaute Blattfedern. Eine nachträgliche Verstärkung war in der Vergangenheit zwar bedingt in Form von verstärkten Blattfedern möglich, sorgte jedoch selten für den gewünschten Effekt bei kopflastigen Fahrzeugen.

Sonderlösung für Sprinterund Crafter-Fahrgestelle

Goldschmitt Schraubenfedern – für einen stabilen Bug

Wir bieten Ihnen jedoch für Ihren Sprinter und den baugleichen VW Crafter eine neuartige Lösung an: Eine zusätzliche Schraubenfeder, die oberhalb des serienmäßigen Stoßdämpfers verbaut wird, unterstützt die Querblattfeder und hebt den Bug Ihres Fahrzeugs um bis zu 35 Millimeter an. Dadurch wird der Fahrkomfort deutlich erhöht, die Wankneigung reduziert und das Fahrverhalten positiv beeinflusst. Nicht zuletzt kann durch die Montage der zusätzlichen Feder die Vorderachse des Mercedes Sprinter und des VW Crafter aufgelastet werden.

Kennen Sie schon unsere SprinterPLUS+-Pakete? Die Komplettpakete mit den Bezeichnungen Basic, Smart, Complete und Premium enthalten je nach Ausführung Schraubenfedern für die Vorderachse, Luftfedern für die Hinterachse, Distanzscheiben oder Aluminiumfelgen. Diese hochwertigen Optimierungspakete machen das Fahrwerk Ihres Mercedes Sprinters komfortabler, sicherer und optisch noch attraktiver.

Goldschmitt Schraubenfedern – für einen stabilen Bug
Goldschmitt Schraubenfedern – für einen stabilen Bug

RouteComfort –Vorderachsoptimierung
für Fiat-Kastenwagen.

RouteComfort heißt die neue Vorderachsoptimierung, die unsere Techniker primär für Ducato-Kastenwagen entwickelt haben. Die speziell abgestimmte Feder- Dämpfer-Einheit sorgt besonders bei Camping-Bussen für ein ruhigeres und komfortableres Fahrerlebnis. Selbst bei glatten, aber besonders bei unebenen oder geflickten Straßen sind die Unterschiede frappierend. In Verbindung mit einer Optimierung der Hinterachse mittels Zusatzschrauben- oder Zusatzluftfeder erreichen Sie mit Ihrem Camper einen ungeahnten Fahrkomfort. RouteComfort ist übrigens sowohl für die Light- als auch für die Heavy-Variante des Ducato erhältlich.

Haben Sie noch Fragen? Wünschen Sie einen Termin? Dann kontaktieren Sie uns hier.

Goldschmitt Schraubenfedern – für einen stabilen Bug
Goldschmitt Schraubenfedern – für einen stabilen Bug

Schraubenfedern – Helfer für die Hinterachse

Wartungsfreie Unterstützung für mehr Sicherheit, besseren Komfort und stabileres Fahrverhalten.

Schraubenfedern sind die Klassiker unter den Federungen. Man findet sie heutzutage in fast jedem Pkw- oder Transporterfahrgestell. Während im PKW Fahrbahnunebenheiten in der Regel an allen vier Rädern von Schraubenfedern
bsorbiert werden, sind Transporterfahrgestelle in den meisten Fällen nur an der Vorderachse mit Schraubenfedern ausgestattet (Seite 22). An der Hinterachse kommen Blatt- oder Drehstabfedern zum Einsatz. Da die Hersteller ihre Fahrgestelle primär nicht dafür konstruieren, dass später einmal ein Reisemobil oder ein Einsatzfahrzeug daraus wird, sind die Originalfedern oft überlastet und müssen für ihren Einsatzbereich entsprechend verstärkt werden.

Goldschmitt Schraubenfedern – für einen stabilen Bug

Für Transporter und Reisemobile, die mit hoher Hinterachslast betrieben werden, eignen sich neben unseren Blattfedern (Seite 20) auch Schraubenfedern als zusätzliche Federverstärkung. Die Schraubenfedern werden zusätzlich zur blattgefederten Hinterachse eingesetzt. Dadurch wird das überlastete Fahrzeugheck angehoben, der Fahrkomfort entscheidend verbessert und die Seitenwindempfindlichkeit – die sich gerade bei Fahrzeugen mit hohem Schwerpunkt unangenehm auf das Fahrverhalten auswirkt – minimiert.

Die Alternative zu Blattfedern: Zusatzschraubenfedern für die Hinterachse werden additional zur Serienfederung eingesetzt. Sie garantieren mehr Sicherheit und Fahrkomfort. Zudem lassen sich damit die Achslasten sowie das zulässige Gesamtgewicht abhängig vom Fahrzeugtyp erhöhen.

Auflastung möglich

Mit Hilfe unserer Schraubenfedern besteht die Möglichkeit, die Achslasten und das zulässige Gesamtgewicht der meisten Fahrgestelle zu erhöhen (Seite 18). Wir beraten Sie gerne telefonisch oder in unseren Goldschmitt Technik-Centern in Walldürn, Polch und Leutkirch.

Goldschmitt Schraubenfedern – für einen stabilen Bug